Geldkapital

Geldkapital
n
денежный капитал (обычно включает финансовые активы фирмы: наличные деньги, банковские вклады, облигации, акции и др.)

Das Deutsch-Russische und Russisch-Deutsche Business- und Banking-Wörterbuch. - М.: Russkiy Yazyk - Media. . 2005.

Игры ⚽ Поможем написать реферат

Смотреть что такое "Geldkapital" в других словарях:

  • Geldkapital — oder Finanzkapital bezeichnet ungebundene Geldmittel eines Unternehmens wie Bankguthaben, Anleihen oder Kasse. Andere Kapitalformen sind das Sachkapital (Realkapital) und das Humankapital. Geldkapital kann aus der Sicht des einzelnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Geldkapital — Geldkapital,das:⇨Geldmittel …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Geldkapital — Finanzkapital; Bankkapital * * * Gẹld|ka|pi|tal, das (Wirtsch.): in Barmitteln, Wertpapieren o. Ä. bestehendes Kapital eines Unternehmens. * * * Geldkapital,   Finạnzkapital, Finạnzvermögen, im weiteren Sinn die Gesamtheit der finanziellen… …   Universal-Lexikon

  • Kapital — ist ein Begriff, der in den Wirtschaftswissenschaften, der Soziologie, aber auch in der Umgangssprache unterschiedlich verwendet wird. Inhaltsverzeichnis 1 Etymologie 2 Kapital in der Volkswirtschaftslehre 2.1 Kapital in der Volkswirtsc …   Deutsch Wikipedia

  • Kritik der politischen Ökonomie — ist die von Karl Marx seit Mitte des 19. Jahrhunderts begonnene Untersuchung und Darstellung von Produktionsweise und Ideologie der bürgerlichen Gesellschaft. Die Kritik zielt zugleich auf die klassische Politische Ökonomie, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kapital (Soziologie) — Kapital ist ein Begriff, der in den Wirtschaftswissenschaften, der Soziologie, aber auch in der Umgangssprache unterschiedlich verwendet wird. Inhaltsverzeichnis 1 Kapital in der Volkswirtschaftslehre 1.1 Kapital in der Volkswirtschaftlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Fugger von der Lilie — Wappen der Linie Fugger „von der Lilie“ im Ehrenbuch der Fugger, 1545/49 Die Fugger waren ursprünglich ein schwäbisches Kaufmannsgeschlecht, das seit der Einwanderung Hans Fuggers (? – 1408/09) im Jahr 1367 in der Freien Reichsstadt Augsburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Nullzinspolitik — Als Liquiditätsfalle bezeichnet man die Situation einer Volkswirtschaft, in der die offiziellen Zinssätze so weit gegen null gefallen sind, dass die herkömmliche Geldpolitik nicht mehr wirken kann.[1] Die Erscheinung, dass Geld bei sinkenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Finanzkapitalismus — Der Begriff Finanzkapital wurde von dem Austromarxisten Rudolf Hilferding geprägt. In seinem Buch Das Finanzkapital beschreibt er eine Epoche des Spätkapitalismus, in der das in wenigen Händen konzentrierte Geldkapital zur politischen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kapitalerhaltung — Kapital|erhaltung,   Begriff für das bilanztheoretische Ziel, die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens zu wahren, wobei verschiedene Kapitalerhaltungskonzeptionen unterschieden werden. Anhänger der nominellen Kapitalerhaltung streben an, dass… …   Universal-Lexikon

  • Bankzinsen — Zins (von lat. census, Vermögensschätzung) ist das Entgelt für ein über einen bestimmten Zeitraum zur Nutzung überlassenes Sach oder Finanzgut (Geld), das der Empfangende (Schuldner) dem Überlasser (Gläubiger) zahlt. Rechtliche Grundlage dazu… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»